WH Selfinvest

WH Selfivest Broker Rabatte für unsere Mitglieder – und unsere bisherige Erfahrung

Seit Urbegin unseres Tradeforceone.de Daytrader Netzwerkes war WH Selfinvest einer der ersten Broker, der von Anfang an unser Vorhaben ernst nahm und viele von uns mit Rabatten glücklicher gemacht hat.

Die inzwischen bekannten WH Selfinvest Rabatte für Trades von 13% bis 53% je nach Handelsinstrument sagen bereits viel aus. Die genauen Konditionen/Rabatte pro Trade sind hier dokumentiert:

WHSELFINVEST FOREX Rabatte »WHSELFINVEST CFD Rabatte »

WHSELFINVEST FUTUREHANDEL »

Dass wir und unsere Mitglieder dazu ultraschnell und vor allem persönlich bei fast allen Problemen bedient wurden, kann aus der bisherigen Rezonanz entsprechend auch nur positiv gewertet werden.

Wer sich extensiver mit der Börse beschäftigt und dabei auf hochwertiges Werkzeug (Empfehlung hier: die WHS Futurestation) zurückgreifen will, und dabei Deutschen Support zu erträglichen Preisen sucht, wird früher oder später bei WHSelfinvest landen. Grundsätzlich empfehlen wir sowieso unabhängig mehrere Broker zu probieren, um sich ein Bild zu verschaffen, und dabei zu erkennen was einem wichtig ist.

Hier die wichtigsten Eckdaten:

WH Selfinivest in Deutschland

In 1998 gegründet, verfügt der Broker WH Selfinvest sowohl über die Börsenmaklerlizenz (Nr. 42798), die Kommissionärslizenz (Nr. 36399) als auch die Vermögensverwalterlizenz (Nr. 1806) der luxemburgischen Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen CSSF.

Die Zweigniederlassung der WHSelfinvest in Deutschland wird sowohl durch die BAFIN (Nr. 122635) als auch die CSSF reguliert. Darüber hinaus besitzt WH SelfInvest den Europäischen Pass für Finanzdienstleister. WH SelfInvest unterhält weitere Zweigniederlassungen in Belgien und Frankreich sowie Repräsentanzen in den Niederlanden und in Polen.

Das meint WHSelfinvest selbst:

WH SelfInvest wird durch zwei unabhängige Wirtschaftsprüfer geprüft, einen externen und einen internen. Zur Klientel von WH SelfInvest zählen sowohl Privatanleger als auch institutionelle Kunden. Wir bedienen Kunden aus 28 verschiedenen Ländern.

Warum sollten Sie Ihr Konto bei einem Makler der Europäischen Union (ausgenommen Polen, England), statt bei einem Broker außerhalb der EU (Schweiz, USA, Belize, …) eröffnen?

1. Qualität: Europäische Makler müssen wesentlich mehr Voraussetzungen und strengere operative Qualitätsstandards erfüllen als nordamerikanische Makler. Beispielsweise muss sich WH SelfInvest regelmäßig von 2 Wirtschaftsprüfern prüfen lassen. Von diesen kontrolliert einer, dass Ausführungsgeschwindigkeit, Service, Provisionen usw. dem entsprechen, was WH Selfinvest seinen Kunden in der Werbung verspricht. Sie als Kunde können daher auf eine unabhängige Qualitätskontrolle vertrauen.

2. Risiko: Die EU-Gesetze zu finanziellen Dienstleistungen sind weitaus strenger als die der Schweiz. Die Schweiz ermöglicht es ihren Brokern, Kundengelder in der eigenen Bilanz zu führen. Diese Kundengelder sind somit einem hohen Risiko ausgesetzt, sobald dem Broker zum Beispiel die Geschäftsaufgabe droht. Innerhalb der Europäischen Union müssen die meisten Broker (Ausnahme z.B. Anbieter aus Polen oder England) ihre Kundengelder in einer Depotbank einlagern, unerreichbar für den Broker selbst. Ein Broker in der Europäischen Union ist demnach die sicherste Lösung, da das Risiko auf die Depotbanken beschränkt ist.

3. Versicherung: In mehreren europäischen Ländern wurden von staatlicher Seite Versicherungsprogramme aufgelegt, die die Bürger absichern, die ein Konto bei einem Finanzinstitut mit Europäischem Pass für Finanzdienstleister eröffnen.

WH SelfInvest besitzt diesen Pass. Amerikanische Makler oder Broker aus der Schweiz, Zypern, Malta oder den BVI nicht

VN:F [1.9.22_1171]

Rating: 0.0/5 (0 votes cast)