tf1strategy | vollautomatische Handelsstrategien von Profis

tf1 Team 14. September 2009 0

Der Startschuss ist gefallen! Nach einjähriger Vorbereitungszeit
und unzähligen Verhandlungen mit beteiligten Personen und Institutionen,
geht Tradeforceone mit einem weiteren Projekt online…
tf1strategy

WAS,
WER und
FÜR WEN ist tf1strategy?

Vollautomatische Handelsstrategien

Das Team von tf1strategy steht für Implementierung unterschiedlichster Systemportfolios, bestehend aus voll-automatischen Handelsstrategien, unter Zugrundelegung und Berücksichtigung der individuellen Risikoneigung des Handelskapitals, die nicht nur Vollbluthändler mit viel Zeit betreiben können, sondern eben auch Menschen, die Zeit lieber anders nutzen oder über ungenügendes Eigenknow-how verfügen und entsprechend Ihrer Risikoneigung trotzdem Chancen am Kapitalmarkt strategisch nutzen möchten.

Mit wenig Zeit alles unter Kontrolle = Strategie für Jeden!

Die tf1strategy Portfolios richten sich an Privatpersonen, die zwar einen aktiven Vermögensaufbau betreiben oder wünschen, aber dafür möglichst wenig Zeit investieren können oder wollen, genau so wie an professionelle Marktteilnehmer, Eigenhändler, Trader aber auch Vermögensverwalter sowie Institutionen (Banken, Fonds, Pensionskassen etc.) – die eine Diversifikation zu ihren eigenen Handelsstrategien oder die Möglichkeiten der Kapitalallokation suchen.

tf1strategy


Der Anspruch von tf1strategy

Der Draht zu den Strategie-Entwicklern

Zu diesem Zweck baut das tf1team den persönlichen direkten Kontakt zu kompetenten Strategie-Entwicklern stetig aus, um dadurch das Know-how des tf1netzwerks  mit eingebundenen Personen zu erweitern und zu stärken. Diese Vorgehensweise stellt Qualität und Fortentwicklung der zum Einsatz kommenden Handelsstrategien sicher.

»Know-how und Vielfalt = das Kapital von tf1strategy«

Expertise der Strategie Developer

Die Entwickler bei tf1strategy wissen wie die Märkte „ticken“! Diese sind in Deutschland oder dem europäischen Ausland und zu einem überwiegenden Teil auch in den USA beheimatet. Auf alle Fälle sind sie international. Allen gemeinsam ist, dass sie hauptberuflich als Händler, zugelassene Commodity Trading Advisor (CTA) oder registrierte NFA-Member für professionelle Marktteilnehmer (Vermögensverwalter, Hedge Funds, institutionelle Kunden etc.) tätig sind. Sicher wird sich in den nächsten Wochen noch der eine oder andere beteiligte „Strategiegeber“ in einem Interview persönlich zu seinen Handelsstrategien und Vorgehensweisen am Markt äußern.

Transparenz! Überblick & volle Kontrolle – Über eine spezielle Software besteht jederzeit die Möglichkeit – auf einfache Art und Weise den Verlauf in Echtzeit zu verfolgen – und auch in den voll-automatischen Handel einzugreifen, sowie Strategien an- bzw. auszuschalten. Details zur Software.


Andere Anbieter und warum WIR uns damit nicht zufrieden geben wollen!?

Dornröschen wach auf  – Internationale Trends werden in Deutschland nur selten schnell genug erkannt und das daraus resultierende Angebot für Risikokapital ist dadurch eher bescheiden und unübersichtlich.

Der große Unterschied – Sämtliche auf tf1 vorgestellte Strategieportfolios werden entweder von den Strategie-Entwicklern selbst, von institutionellen Marktteilnehmern oder aber vom tf1team realmoney in eigenen Konten umgesetzt. Um auch eine gewisse Aussagekraft zu vermitteln, werden die Handelsergebnisse auf tf1 zudem live „getrackt“ und dokumentiert. Dies stellt den höchstmöglichen Anspruch sicher – unseres Wissens nach ein Novum auf diesem Gebiet. Im Gegensatz dazu arbeiten andere Anbieter nur mit simulierten historischen Daten (Backtest-Ergebnissen) welche nicht unbedingt immer aussagekräftig sind, da es sich grundsätzlich nicht um real erzielte Handelsergebnisse handelt.

Ein Beispiel eines real gehandelten Strategieportfolios:

 

Realmoney – Die historische Performance eines jeden Systemportfolios basiert auf der realen Tradelist einer jeden Einzelstrategie. Gleichwohl handelt es sich hierbei um hypothetische Ertragsverläufe, da bei der Bewertung der historischen Performance als Risikopuffer noch zusätzlich Abschläge für schlechtere Ausführungen (Slippage) pro Trade und Kontrakt in Abzug gebracht wurden.  tf1strategy arbeitet in diesem Fall nicht mit (über-)optimierten Backtest-Ergebnissen oder simulierten Equity-Verläufen, sondern „non-optimized, non-curve fitted“ und vor allen Dingen realmoney!

Thema Diversifikation! Wo bei vergleichbaren Anbietern ein „Flaggschiff“ aus lediglich 4 – 5 Einzelstrategien besteht, gibt es bei tf1strategy die nahezu unbegrenzte  Möglichkeit, derzeit bis zu 30 Einzelstrategien zu kombinieren. Die sinnvolle Zusammensetzung der Systemportfolios erfolgt, im Hinblick auf den Strategiemix, anhand einer Korrelationsmatrix. Dies gewährleistet, dass nur möglichst gering korellierte Einzelstrategien kombiniert in den Strategieportfolios zum Einsatz kommen.

 

Risikofokus

Da die von tf1strategy entwickelten Handelsstrategien auch selbst real am Markt umgesetzt werden, lebt das tf1team nicht wie vergleichbare Organisationen in einer „virtuellen Performance-Welt“. Dem Team von tf1 tun daher die beim voll-automatischen Systemhandel immer wiederkehrenden, durch Verlustphasen bedingte „Durststrecken“ genau so weh. Dies fördert jedoch zwangsläufig den dynamischen Prozess der notwendigen und so wichtigen Pflege sowie Weiterentwicklung der im Einsatz befindlichen Handelsstrategien.

Kapitalrisiko ist allgegenwärtig!

tf1strategy legt dabei den Fokus klar auf das immanente Systemportfolio-Risiko (max. Drawdown, durchschn. Drawdown, Return/Risk-Ratio, Value at Risk, Under-Water-Equity etc.), nicht auf die absolute Rendite . Die Angabe der Minimum Account Size stellt gleichzeitig auch immer die spekulativste Variante dar und sollte daher nur als Vorschlag/Richtgröße für den externen Nutzer betrachtet werden. Bitte hierzu auch unseren Disclaimer beachten!

Share your own strategy – Mit den sogenannten Guru-Strategien besteht über tf1strategy zudem die Möglichkeit für Trader und Strategie-Developer, auch ihre manuellen oder halb-automatischen Handelsstrategien live und realmoney tracken zu lassen, um diese einem erweiterten Interessentenkreis kostenpflichtig zur Nutzung zu überlassen. Zu diesem Zweck ist von tf1, in Kooperation mit dem Unternehmen Strategy RunnerTM, ein spezieller Zugang zu den elektronisch gehandelten Futures Märkten geschaffen worden.


Niedrigste Gebühren wie von tf1 gewohnt

Wir wären nicht tf1, wenn wir nicht auch beim Thema Preis auf die Bremse treten würden… Für eine professionelle, stabile und schnelle Infrastruktur – über den eigens dafür geschaffenen direkten Zugang zu den gehandelten Terminmärkten – gibts natürlich Sonderkonditionen für tf1member.

Weiterlesen (Teil 2) – DIE Handelsplattform Strategy Runnerpro

 

Für Vorschläge & Fragen: entweder per Mail an support ät  tradeforceone.com

oder hiermit:

VN:F [1.9.22_1171]

Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Deine Meinung »