Wir bei der Pressekonferenz der neuen FutureStation der WHSelfinvest

tf1 Team 26. Oktober 2010 0
Wir bei der Pressekonferenz der neuen FutureStation der WHSelfinvest

Im Mittelpunkt die neue FutureStation der WHSelfinvest

25. Oktober 2010, Frankfurt a. M. – Auf großes Interesse stieß bei Kunden, Geschäftspartner und Journalisten die Rede von Wouter Warmoes, Geschäftsführer des Brokers WHSelfInvest AG, anlässlich der neuen Version der marktübergreifenden Tradingplattform ‚WHS FutureStation’.

Einige von uns waren diesmal ebenfalls dabei und konnten sich vor Ort erste Einblicke in die Neuerungen verschaffen sowie direkt mit den Entwicklern der Plattform über Details plaudern.


Erste Einblicke

Grundsätzlich fiel uns positiv auf, dass die FutureStation erstmal nicht gravierend in der bisherigen Bedienungsweise verändert worden ist, sondern die Zusatzfeatures sowie die nun sehr große Vielzahl an ca. 8000 Tradingprodukten (CFD, Forex, Futures) in die WHS FutureStation (NanoTrader) behutsam und ergonomisch sinnvoll intergriert worden sind.

Die neue WHS FutureStation (NanoTrader) bietet nun drei wesentliche Vorteile:

  • Die sehr fortschrittliche Lösung einer einzigen Plattform für alle Produkte inklusive der bestmöglichen Orderexekution für jedes Produkt und damit z. B. weiterhin den Reuterskurs zur Ausführung von CFD sowie die Direktanbindung beim Futurehandel.
  • Die Möglichkeit, in der WHS FutureStation nun auch CFD und Forex semi- und vollautomatisch zu handeln.
  • Die Integration der ersten Tranche von 100 frei zugänglichen Tradingstrategien in die Plattform.“

Die Pressekonferenz fand am 21. Oktober 2010 im Frankfurter Büro von WH SelfInvest statt. Nach der Veranstaltung gab es ausreichend Gelegenheit, das neue Angebot und die anwesenden Mitarbeiter von WH Selfinvest kennenzulernen und sich bei Essen und Trinken über das Gehörte auszutauschen. Auch der Tag der offenen Tür, zu der prominente Redner wie Birger Schäfermeier, Dr. Raimund Schriek und Peter Soodt eingeladen waren, war gut besucht und stieß auf ausgeprägtes Interesse bei Kunden, Kooperationspartnern und Journalisten.

Preis der neuen WHS Futurestation wird gravierend günstiger

Die WHS FutureStation mit integriertem CFD- und FX Angebot ist ab dem 1. November 2010 erhältlich.

Die offiziellen Preise werden erst dann bekannt. Bereits jetzt ist aber uns bekannt: die meisten zubuchbaren Features der früheren Tools werden dann kostenlos angeboten und auch der Preis der neuen Futurestation wird gravierend günstiger.

VN:F [1.9.22_1171]

Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Deine Meinung »