NanoTrader von Fipertec | Ein ausführlicher Review – Teil 1

21. Juli 2009 0

NanoTrader und vollautomatischer Systemhandel – Bereits seit einiger Zeit nutze ich den NanoTrader von Fipertec zur Programmierung,  dem Backtesting und dem Order-Management für meine vollautomatischen Handelsstrategien (Systemhandel).

Mittlerweile lasse ich die Handelssignale über das Frontend NanoTrader, in Kombination mit der Infrastruktur von PATSystems und dem Clearer Rosenthal Collins Group (RCG), vollautomatisch abwickeln. Weitere Kombinations-möglichkeiten findet man unter: ‹tf1›individual. Nähere Infos zum NanoTrader gibt es auch unter der Bezeichnung IQ-Trader.


Ein paar Worte zu meiner Person – Ich beschäftige mich seit mehreren Jahren mit dem vollautomatischen Systemhandel in Futures, bin 31 Jahre alt und Diplom-Ökonom. Bereits vor und während meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften (Schwerpunkt: Ökonometrie und Investmentbanking) faszinierten mich die Finanzmärkte.

Es war wohl auch dieses Studium, welches bei mir ein Umdenken in der Form bewirkte, dass ich mich vom diskretionären Handel weg bewegte und fortan versuchte, meine Handelsideen in Form von automatischen Handelsanweisungen, computergestützt umzusetzen.


Der dreiteilige Review zum NanoTrader von Fipertec wurde wie folgt gegliedert:

  1. Einleitung
  2. Organisation
  3. Charting
  4. Trading
  5. Indikatoren
  6. Optimierung (Backtesting)
  7. Fazit


1. Einleitung

Der Vorgänger des „NanoTrader“ wurde im Jahr 2000 von der Fipertec GmbH auf den Namen „Dynamite Sentimentor“ (DySen) getauft. Die Bezeichnung des Produktes assoziiert zum damaligen Zeitpunkt auch den Grundgedanken des Entwicklers. Herr Dr. Joachim Wolffram fasst einzelne Stimmungsmacher, die sog. Sentimentoren, zu einer Gesamtstimmung zusammen und bezeichnet sie als den Metasentimentor.

Weil aber die Aggregation von verschiedenen Sentimentoren mittlerweile nur ein Teilspektrum des inzwischen sehr umfangreichen Softwarepaketes abbildet, wurde im Frühjahr 2009 ein neues Label kreiert, das die Bezeichnung „NanoTrader“ trägt.  Der NanoTrader zeichnet sich insbesondere durch seine Flexibilität und die benutzerfreundliche Bedingung aus.


2. Organisation

Auch wenn der NanoTrader über eine Menüleiste verfügt, erleichtern die Arbeitsplatz-, Designer-, Bewertungs-, Times & Sales-, Level2-, Status- und Infoleiste den Umgang mit allen wichtigen Funktionen. Je nach Bedarf lassen sich die Leisten mit einem Klick aufrufen. Werden sie nicht mehr benötigt, verschwinden sie mindestens genauso schnell wieder im Hintergrund.

Für den User hat das den Vorteil, dass er einerseits immer ausreichend Platz auf dem Desktop hat, anderseits sind alle wichtigen Funktionen griffbereit, so dass ein langes Suchen vermieden wird. Auch die logisch angeordneten Icons tragen zur Übersicht und einfachen Bedienung des NanoTraders bei. Auch  Drag & Drop wird  unterstützt.


3. Charting

Zur Chart-Darstellung verwendet NanoTrader standardmäßig Linien, Kerzen, Balken und Bricks. Die ersten drei Darstellungsarten lassen sich in beliebigen Zeit- (Sek., Min., Std., Tagen, usw.), Tick-, Volumen- sowie absoluten und prozentualen Spannweiteeinheiten aggregieren. Bei der Darstellung von Renko-Charts sollten konstruktionsbedingt immer Tickdaten zur Aggregation verwendet werden. Eine Point & Figure– sowie eine Heikin Ashi-Darstellung sind ebenfalls möglich. Allerdings sind diese Skalierungen beim NanoTrader nur als Sub-Darstellungen verfügbar, d. h., dass sie entweder als Sentimentoren, Filter oder Stopps verwendet werden können.

Nachfolgende Abbildung 1 vermittelt  einen visuellen Eindruck von der Chart-Darstellung des NanoTraders. Das Chart bildet die Zeitreihe mittels Kerzen ab. Neben dem Chart an der rechten Seite wird der ChartTrader dargestellt. Neben dem ChartTrader ist der SpeedTrader platziert. An der rechten Seite neben dem Chart ist die DesignerLeiste verankert. Unter dem Chart befindet sich das Orderbook. Werden mehrere Charts verwendet, so können sie entweder aus dem NanoTrader ausgelagert werden oder als neue Registerkarten im Hintergrund weiter laufen.

Abbildung 1: Chart-Darstellung

Teil 2 hier…

VN:F [1.9.22_1171]

Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Deine Meinung »