Etoro´s Social Copy Trading in der Kritik von WISO (ZDF Beitrag)

tf1 Team 5. Januar 2014 0
Etoro´s Social Copy Trading in der Kritik von WISO (ZDF Beitrag)

Etoro in der Kritik: Bereits am 4.3.2013 lief der Beitrag von ZDF im WISO (zum Video – Mediathek von ZDF). Es ging dabei um Kritik der angeblichen Machenschaften von Etoro und dem Etoro Social Trading System. Die Vorwürfe der Recherche reichen von „Systematischen Ausbeuten“ der Kunden bis zum Betrug wegen fehlenden Zugriffs und Kontrolle über die Strategien. Wer Etoro noch nicht kennt: Etoro bietet auf seiner Plattform (www.etoro.comHandelsstrategien seiner Kunden und Trader in einer Art Ranking Börse an, bei dem man mit eigenem Kapital einfach folgen kann und somit den „besten“ Handelsstrategien auch ohne Trader Wissen profitiert.

Copy Trading von Etoro und die Tücken

etoro-traderSie können mehr verlieren als Sie investiert haben: Beim Folgen einer der Trading Strategien fremder trifft dies doppelt zu und ein hohes Kapitalrisiko ist eigentlich vorprogrammiert und logisch. Das dürfte zumindest fast allen, die sich etwas tiefgehender mit der Börse und dem Risiko beim Aktienhandel befassen, bereits gut bekannt sein. Auch hat Etoro – haben wir eben nachgesehen – einen solchen Risikohinweis über die Risiken und den möglichen Totalverlust deutlich platziert. Und zwar mittig auf Ihrer Hauptseite. Zitat: „Risikohinweis: Hebelprodukte bringen ein hohes Risiko mit sich. eToro bietet Vorsorgemaßnahmen, um Risiko wirksam zu steuern, jedoch können Sie in seltenen Situationen mehr Geld verlieren, als Sie investiert haben.“ Was also ist genau an der Kritik von Wiso?

Probleme, Schwachstellen von etoro und der Interessenkonflikt der Finanzbranche

Grundsätzlich ist es auch bei Anbietern von automatisierten Handels-Systemen, die dazu konzipiert werden, um von fast jedem (auch unkritischen) Anleger genutzt werden zu können, immer kritisch die Grenze zu ziehen, ab wo ein Aufklärungsbedarf besteht, und vor allem wie weit dieser idealer Weise auszusehen hat. Wie die Finanzaufsicht dies in Zukunft besser optimieren/koordinieren kann zwischen den EU Staaten, und der bislang getrennten (und somit ineffizienten) Arbeitsweise der Aufsichten der jeweiligen Staaten unteinander zu verbessern. Denn bislang bleiben leider die Finanzaufsichten großteils bei Beschwerden untätig und argumentieren mit der Aufsicht eines anderen Staates auch innerhalb der EU Gemeinschaft. So auch bei einer Beschwerde von WISO. Und das muss sich ändern. Zumindest interpretieren wir das so bei Tradeforceone. etoro-preiseDer Beitrag von WISO übt Kritik über die möglichen Schwachstellen von Etoro – und zwar über die allgemein bekannte Motivation und Interessenkonflikt der Finanzbranche, einfach Profit zu schlagen – im Fall Etoro Handelskosten und damit Provisionen in Form von Spread zu produzieren, um den eigenen Profit zu steigern – und um die geht es der Brokerage/Banken Branche doch immer. Diese sind in der Tat bei Etoro ziemlich großzügig ausgelegt, sieht man sich die Preisliste bzw. die Spreads der Anlageinstrumente genauer an. Damit ist allerdings noch kein Beweis an den Vorwürfen selbst erbracht. Denn eine Preisfreiheit ist im freien Markt ja gewünscht. Und vergleichen kann, soll, muss ja jeder Anleger doch selbst. Kein Zugriff möglich: Ein weiterer und wesentlicher Vorwurf von WISO war, dass es den Anlegern teilweise über längere Zeiträume hinaus den Zugriff über Ihr Kapital oder genauer auf das Steuern der Copy Funktion, um diese jederzeit stoppen oder beenden zu können. Hier war dann auch schon der Vorwurf von Betrug im Beitrag die Rede. Wir selbst haben keinen im Team, der bislang Etoro getestet hätte. Jedoch hätten wir uns von der ZDF Reportage erhofft, dass genau diese wesentlicheren Vorwürfe untersucht würden, um dabei konkreter die Schwachstellen aufzudecken. Zumindest wäre das bei Betrugsverdacht unserer Auffassung angebracht. Denn mit diesen Beweisen ließen sich am einfachsten Kursmanipulationen monieren. Siehe auch unser Beitrag über Kursmanipulation von CMC Markets – einem Broker, der in zahlreichen Broker Vergleichen trotzdem als Gewinner vorne gelistet wurde.

Was uns fehlt

Fazit: Wie dabei den echten Anfängern allerdings geholfen werden könnte, wurde von WISO allerdings nicht deutlich. Auch fehlten echte und fundierte Beweise bei der WISO Recherche, da die angeblichen Insider sich dann doch nicht trauten. Einen Test hätte die ZDF Reportage trotzdem machen können. Denn so bleibt es bei mageren Vorwürfen, die sich gar schnell als Rufmord schnell drehen können. Wir denken aber, dass hauptsächlich eines in der Finanzbranche fehlt: eine einheitliche und funktionierende EU Aufsicht, die Beschwerden und Kontrollen effektiv managed und tatsächlich reguliert.

VN:F [1.9.22_1171]

Rating: 4.0/5 (2 votes cast)

Etoro´s Social Copy Trading in der Kritik von WISO (ZDF Beitrag), 4.0 out of 5 based on 2 ratings

Deine Meinung »