Börsenhandel in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten

tf1 Team 11. August 2020 0

Viele Menschen sehen gerade wirtschaftlich herausfordernde Zeiten als Chance an, sich an der Börse zu engagieren. Wenn die Kurse der Unternehmen an der Börse in den Keller rasseln, dann lassen sich massenhaft Gewinne für die Anleger einfahren. Aber selbst große Unternehmen wie die deutsche Börse AG kann, von diesem Trend profitieren. Sie ist selbst ein gelistetes Unternehmen am Frankfurter Parkett, dessen Aktien man kaufen kann. Sieht man sich die von dem Unternehmen präsentieren Zahlen an, dann ist Erstaunliches zu bemerken. Vor allem in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten springen die Zahlen an. Der Grund ist leicht zu erkennen. Vor allem durch die gesteigerte Aktivität des Handelsvolumens gewinnen Unternehmen im Finanzsektor an Stärke hinzu.

Die deutsche Börse AG als Profiteur in wirtschaftlichen Krisenzeiten

Mit jedem gehandelten Derivat, mit jeder ge- oder verkauften Aktie verdient auch die deutsche Börse AG an Wert. Diese Zahlen werden auch im präsentierten Ergebnis der Deutsche Börse AG widergespiegelt. Es ist aber kein rein deutsches Phänomen, welches sich hier beobachten lässt. Auch andere große Unternehmen profitieren davon. Diese Beobachtung lässt sich sowohl auf horizontaler Ebene (etwa die New Yorker Börse Gesellschaft oder die NASDAQ) nachzeichnen oder auch auf vertikaler Ebene. Unternehmen, die direkte Profiteure dieser schwierigen wirtschaftlichen Zeiten sind, können auch dementsprechend als Profiteure gesehen werden. Welche Unternehmen von wirtschaftlich schwierigen Zeiten profitieren und welche eher herausfordernde Zeiten vor sich haben, wollen wir in diesem Artikel ebenso erläutern. Besonders das produzierende Gewerbe (etwa bei der Herstellung von Maschinenteilen) wird zunächst einmal einen Einbruch bei der Nachfrage erleben. Diese negative Entwicklung trifft auch auf die Zulieferindustrie zu, die in direkter Abhängigkeit zum produzierenden Gewerbe steht. Kleinteile, wie zum Beispiel Drehteile, sind darunter zu sehen. Nach einem Tal der wirtschaftlichen Ebbe wird es aber auch wieder aufwärts gehen. Die Entwicklung zu diesem positiven Trend für die Stadt liegt aber in einer innovativ angelegten Auslegung der deutschen Start-up Kultur.

Große Unternehmen im Vorteil?

Die Frage, die häufig diskutiert wird ist jene, ob große Unternehmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eher zu den Gewinnern zählen oder nicht. Man muss dabei beachten, dass es unterschiedliche Gesichtspunkte gibt. Einerseits können große Gewinne Verluste aus Teilsegmenten besser intern verlagern, sie haben aber auch große Fixkosten, die sich nicht allzu schnell reduzieren lassen.

VN:F [1.9.22_1171]

Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Deine Meinung »